Medizinische Hypnose gegen Panik und Ängste

Hypnosetherapie: Medizinische Hypnose gegen Panik und Ängste

Die menschliche Psyche schlägt uns immer wieder Schnippchen. Obwohl wir wissen, dass wir vor bestimmten Situationen keine Angst haben brauchen, beschleicht uns das heftige Gefühl immer wieder. Mit dem Intellekt haben wir also keinen Einfluss auf Gefühle. Normalerweise sind gelegentliche Ängste unproblematisch, weisen sie uns doch lediglich auf gefährliche Situationen hin. Anders bei Ängsten, die unser Leben beherrschen und uns damit massiv einschränken.

Mit Hypnose Angst und Panik begegnen
Starke Ängste minimieren das Gefühl von Sicherheit und bedeuten für Betroffene eine erhebliche Einschränkung ihrer Lebensqualität. Meist sind die Ängste mit ständigem Grübeln verbunden. Die nächste Angstattacke wird bereits erwartet. Bei vielen ist die Angst bereits Lebensmittelpunkt geworden. Angstpatienten beschäftigen sich intensiv mit ihren Ängsten und der Vermeidung von angstbringenden Situationen. Manche Betroffene entwickeln eine regelrechte Sozialphobie und trauen sich kaum noch aus dem Haus. Eine nicht behandelte Angststörung hat nicht nur soziale, sondern auch körperliche Folgen. Je weiter sie fortschreitet, desto größer ist der Behandlungsbedarf. Panikattacken müssen aber kein unabwendbares Schicksal bleiben. Hypnosetherapie verzeichnet nachweislich große Erfolge bei der Behandlung von Stress und Ängsten. Schon nach wenigen Sitzungen gewinnen Klienten wieder neue Lebensqualität, gehen beschwingter und befreiter durchs Leben.

Warum gut zureden bei Panik nicht hilft
Ängste und Panikstörungen lassen sich nicht mit dem Intellekt bekämpfen. Deshalb helfen auf Bemerkungen wie: „Du brauchst doch keine Angst zu haben!“ den Betroffenen überhaupt nicht. Eine Panikattacke zu erleiden ist ein intensives Gefühl, das dem Verstand überdeckt. Die Hypnosetherapie setzt genau an der Schnittstelle zwischen Intellekt und Gefühl an. Hypnosetherapie übergeht die Verstandesebene und kann ihre ganze Wirkung im Unterbewusstsein entfalten. Sie ist deshalb erfolgreich, weil sie eben nicht auf der Verstandesebene arbeitet. Die Trancezustände in Hypnose ermöglichen die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein. Durch Eingebungen während der Trance versucht der Therapeut, eine Art Neuprogrammierung des Unterbewusstseins zu erreichen. Auch wenn Hypnose den Klienten in einen anderen Bewusstseinszustand führt, bleibt sein freier Wille immer erhalten.

Hypnosetherapie: Heilung durch innere Bilder
Die Hypnosetherapie ist zur Behandlung von Angststörungen wissenschaftlich anerkannt. Sie arbeitet mit Visualisierungen, starken inneren Bildern. Diese sind so wichtig, weil sie die Gefühlsebene aktivieren, die uns zum Handeln treibt. Die effektive Behandlung von Angst und Panikstörungen erfolgt auf zwei Ebenen. Mit einer analytischen Hypnose lässt sich herausfinden, warum die Angst vor bestimmten Situationen so groß ist. Die zweite Ebene arbeitet mit der logischen Suggestion, die die Angst zähmt und wieder Bewegungsfreiheit schenkt. Wie jedes Gefühl hat auch die Angst ihren Ursprung im Unterbewusstsein und ist an innere Bilder geknüpft. In der Hypnosetherapie werden die negativen Bilder durch positive überschrieben. Dabei generiert der Patient die Visualisierungen selbst. Die Behandlung erfolgt immer mit Absprache des Betroffenen, schließlich kennt er sein Unterbewusstsein am besten. Viele Ängste haben ihren Ursprung in der kindlichen Vergangenheit und führten zur Ausbildung neurotischer Verhaltensmustern. Dank ihres tiefenpsychologischen Ansatzes kann die Hypnosetherapie das Problem bei der Wurzel anpacken.

Unterstützung durch Entspannungsmethoden und Atemtechnik
In tiefster Entspannung wirken stimulierende Bilder besonders intensiv, denn jetzt lassen sich die positiven Informationen sehr leicht einbinden. Langfristiges Ziel der Therapie ist es, Angstvermeidungsstrategien aufzulösen und im Klienten die Erkenntnis zu verankern, dass die befürchteten Katastrophen ausbleiben. Je nach individueller Symptomatik wird die Hypnosetherapie von Entspannungsmethoden, Atemübungen und Techniken der Selbsthypnose unterstützt. Der Patient gewinnt wieder Kontrolle über sein Leben und kann sich künftig angstfrei bewegen. Er vergrößert seinen Aktionsradius deutlich und geht mit neuem Selbstbewusstsein aus der Therapie hervor.

Das Hypnosa® Team aus Neunkirchen und Berlin hilft Ihnen gerne.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Copyright by Achim Steffes Hypnosa® Neunkirchen

Alle Infos zur Hypnose in Neunkirchen oder Berlin unter www.hypnosa.de

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.